Bilder, Fotos und Videos im Internet

Aktuell finde ich leider nicht genügend Zeit um in diesem Blog so regelmäßig wie mal geplant Beiträge zu veröffentlichen. Sei es drum, heute möchte ich wie schon vor einige Zeit angekündigt etwas zum Thema Bilder / Fotos im Internet sagen. Vorab, ich bin kein Rechtsanwalt, somit ist dieser Post keine Rechtsberatung und ich erhebe nicht den Anspruch, dass meine Ausführungen vollständig sind. Ferner kann ich keine Garantie für die Inhalte übernehmen.

Fotos (Videos) und die Veröffentlichung im Internet, erstaunlicherweise gibt es immer wieder sehr unterschiedliche Auffassungen zu diesem Thema. Ich möchte es in zwei Kategorien aufteilen.

  • Damit ist gemeint, das wir nichts im Internet veröffentlichen dürfen von dem wir nicht der Urheber sind. Also Fotos, die jemand anderes (z.B. ein Fotograf) gemacht hat dürfen wir nicht veröffentlichen. (genau genommen dürfen wir es, wenn uns der Urheber diese schriftlich erlaubt hat bzw. seine Rechte an uns abgetreten hat) Um das ganz klar zu sagen, ein Passbild / Bewerbungsfoto bei dem uns der Urheber nicht die Rechte zur Onlineveröffentlichung übertragen hat dürfen wir nicht scannen und veröffentlichen.
  • Recht am eigenen Bild. Damit meine ich, dass niemand einfach ein Bild von mir veröffentlichen darf ohne das ich vorher zugestimmt habe. Auf die Ausnahmen gehe ich jetzt gleich noch ein, ich möchte hier nur noch einmal deutlich sagen, dass ihr keine Bilder von anderen Menschen einfach so im Internet veröffentlichen dürft. (wenn ihr euch nicht sicher seid ob eine von den unten gemachten Ausnahmen gilt veröffentlicht das Foto besser nicht!!!) Ganz wichtige bei Minderjährigen muss die Zustimmung der Erziehungsberechtigten vorliegen. (bis 14 Jahre immer, 14 – 18 Jahre ist eine Grauzone da nicht klar ist ob der Heranwachsende seine Entscheidung richtig einstufen kann)

Hier noch ein paar Anmerkungen und die vieldiskutierten Ausnahmen zum Thema Recht am eigenen Bild. Vorab, entscheiden ist ob die Person grundsätzlich erkennbar ist, nicht ob sie erkannt wurde. Wenn die Person erkennbar ist, dann muss ein Einverständnis vor Veröffentlichung vorliegen. Ausnahmen sind:

  • wenn Fotos gemacht wurden auf denen Zeitgeschichtliche Bildnisse abgebildet sind oder
  • wenn die Person nur als Beiwerk neben einer Landschaft oder einer anderen Örtlichkeit abgebildet ist oder
  • wenn es sich um ein Bild einer Versammlung handelt oder wenn größere Menschenmengen anwesend sind (z.B. wenn ein Foto vom Pariser Eifelturm gemacht wurde muss nicht jeder Passant um Erlaubnis gefragt werden)

Bilder von Promis sind nochmal ein eigenes Thema, auf das ich jetzt nicht eingehen werde.

Fazit: Wenn Ihr mit dem Gedanken spielt von euch erstellte Bilder zu veröffentlichen (auf eurer Homepage, in sozialen Netzwerken, oder sonst wo öffentlich im Internet) immer erst die Einverständnis aller abgebildeten einholen. Wenn Ihr Bilder, die anderen Menschen gemacht haben veröffentlichen wollt immer die Einverständnis des Urhebers einholen. Dadurch könnt ihr euch eine Menge Ärger sparen.